DRAMAZONE - theatrale Gemeinschaft Bad Frankenhausen

A

Projekte

Termine

Gemeinschaft

Kontakt / Impressum

Heimat / Home

 

Facebook - Dramazone-Fan werden

Twitter - Dramazone folgen

Tumblr - Dramazone folgen und ansehen

Vimeo Profil

#048. ANGSTBÖRSE

Eine theatrale Tauschbörse für berufliche Ängste und Bewältigungsstrategien

 

 

Gastspiel-Info / Technical Rider

_

_Angstbörse__

_

Termine / Besetzung / Videomaterial / Bildmaterial / Meinungen

 

 

Überall und jederzeit befinden wir uns in einer Krise. Vor allem der Arbeitsalltag ist von diversen Krisen, Sorgen und Ängsten bestimmt: Kriege ich überhaupt einen Job? Behalte ich diesen? Werde ich ein burn-out erleiden? Habe ich meine Karriereplanung über die Familie gestellt und werde allein sterben?
Auf diesem Markt der Unsicherheiten handelt die Angstbörse: Zwei ausgewiesene und erfahrene Angst-Experten bieten in Form einer Tauschbörse in insgesamt fünf Transaktionen Bewältigungsstrategien an, mit denen gegen die beruflichen Ängste angekämpft werden kann.
Einige Beispiele aus dem breiten Portfolio: Tiefenentspannung, Angstfänger, die nette Sachbearbeiterin von der Agentur für Arbeit, Networking, Angsthase. Die Gäste erhalten zu Beginn ein Budget an Angstscheinen, das sie nach eigenem Belieben in die Experten und ihre Bewältigungsstrategien investieren können. Denn selbstverständlich stehen auch die Experten und Expertinnen im intensiven Wettbewerb und müssen sich auf diesem Markt der Unsicherheiten behaupten. Durch die investierten Angstscheine steigt oder fällt deren Kurs, und dementsprechend können sie bestimmte Bewältigungsstrategien anbieten oder eben nicht. Der Zwischenhändler – selbst voller Ängste und unsicher, wie, was und wo er arbeiten möchte – hat diesen Kurs im Blick und achtet strikt darauf, dass die Bedürfnisse der Gäste wirklich von den Expertinnen und Experten behandelt werden.
Verzweifeln Sie nicht! Stellen Sie sich ihren beruflichen Ängsten, lassen Sie sich von diesem Expertenteam helfen und – vor allem – werden Sie endlich angstfrei!

nach oben nach oben

 

 

Termine

Im Moment gibt es keine weiteren geplanten Aufführungen.

nach oben nach oben

 

 

Besetzung

Von und mit Sascha Förster, Malte van Haastrecht, Franziska Ruhl, Arne Schirmel, Dorothea Schmans
Entwicklung und Konzept Sarah Al Doyaili, Sascha Förster, Mirjam Grahmann, Malte van Haastrecht, Franziska Ruhl, Arne Schirmel, Dorothea Schmans, Carolin Schneider
Bühne & Kostüm Dramazone

Uraufführung 02. Oktober 2008, Hotel Subbotnik Gera

Wiederaufnahme-Premiere 16. Oktober 2010, Pacelli Haus Erlangen

Mit Dank an Bernhard Beer, Corinna Katharina Brinken, Philip Dreher, Vera Ferber, Götz Greiner, Anne Herwanger, Christoph Macha, Katja Mayer, Lennart Maria Ott, Oliver Storch, Dagmar Wittmann

Weitere Aufführungen Januar 2009, Margins Out/Incorporated Berlin / Juni 2009, Mainfranken-Theater, Würzburg / Oktober 2010, Pacelli Haus Erlangen / Oktober 2010, pad Mainz

 

Eine Produktion von Dramazone mit Unterstützung von Theaterfabrik Gera und Omega Erlangen

Gefördert durch die Stadt Bad Frankenhausen

nach oben nach oben

 

 

Videomaterial

_

_

nach oben nach oben

 

 

Bildmaterial

_

_Angstbörse_Angstbörse_Angstbörse_Angstbörse_Angstbörse

_

_Angstbörse_Angstbörse___Angstbörse

_

__

_

nach oben nach oben

 

 

Meinungen

Therapeut Sascha ist dem Druck nicht weiter gewachsen. Beim Angst-Coaching in eisiger Kälte auf der Leibnizstraße rastet er aus. Er beklagt Job, Studium und Privatleben und fordert seine Klienten auf, ihn mit Wasserpistolen nass zu spritzen. Völlig durchnässt schleppt er sich mit letzter Kraft ins PAD, wo sich nach schonungsloser Manöverkritik ein spannender unkonventioneller Abend dem Ende zuneigt.

Fred Balz, Allgemeine Zeitung

 

Dazu setzen sie alle Hebel in Bewegung: mit Tiefenentspannung, Angstfänger basteln, „Schlag den Chef“, social network Partys oder der Auseinandersetzung mit zukünftiger Familienplanung versuchen sie zu punkten. Allein, es reicht nicht aus. Der Vorgesetzte Förster ist nicht zufrieden. Souverän will er sein Unternehmen führen, doch mit diesen inkompetenten Arbeitskräften hat er es schwer. Dabei geben sie sich Mühe: Experten aus dem Jobcenter werden geladen, Kuchen verteilt, Lunchpakete geplündert. Zur Abwechslung dürfen sich die Gäste in der Mittagspause über den perfekten Arbeitsraum Gedanken machen, die Vorschläge werden dann gleich im Namen von Dramazone ans Patentamt geschickt.
Nichtsdestotrotz fühlt sich der Zuschauer umsorgt, ihm wird das Gefühl vermittelt, es werde wirklich was für ihn getan. Allerdings, es ist ein einziger Kampf: Es geht hektisch zu, bis zur Eskalation. Da erwarten einen harte Zeiten, wenn man den Kokon der Uni verlässt!
Ein witziger Abend, originell und kreativ, gerne wieder!

Johanna Meyr, reflexmagazin.de

 

nach oben nach oben